Kinderkrippe

Genügend Zeit und Raum für Neugierde

Was für ein großer Entwicklungsschritt - der Weg von Mama und Papa in eine Kinderkrippe. Eine neue Umgebung mit neuen Betreuern und neuen Spielgefährten - eine große Herausforderung für unsere Jüngsten.

 

Geborgenheit

Eine ganze Etage ist reserviert für die jüngeren Kinder. Die Eltern können in der ersten Phase noch dabeibleiben, während die Kinder in Ruhe die Umgebung erkunden, mit dem Wissen, dass die Eltern noch erreichbar sind.

Die Pädagoginnen unterstützen die Kinder liebevoll während ihrer Eingewöhnung. Sie beobachten jedes Kind genau und einfühlsam in seinen Aktivitäten und bereiten die Umgebung entsprechend den individuellen Bedürfnissen der Kinder vor. Behutsam wird eine sichere Bindung zwischen Kind und Pädagogin aufgebaut.

 

Erlebnis

Im Kinderhaus gibt es immer etwas zu erleben und zu entdecken. Viele Kinder kommen schon mit Ideen in das Kinderhaus. Für sie stehen unter anderem jederzeit verschiedenste Materialien für fantasievolle Zeichnungen und Werkarbeiten bereit.

Zum Ausleben des Bewegungsdranges wurde ein eigener Raum mit speziellen Materialien für die Jüngsten vorbereitet. Es besteht aber auch die Möglichkeit, in den Garten zu gehen. Die vielfältigen Angebote forden direkt zum Spielen auf.

Nach all dem Trubel ist es schön, sich zurückzuziehen. Auch hierfür stehen Ruhebereiche zur Verfügung.

 

Miteinander

Die für die speziellen Bedürfnisse dieser Altersgruppe vorbereitete Umgebung lädt die Kinder zu selbsttätigem Spiel ein. Angebote durch die Pädagoginnen bringen neue Impulse ein und im gemeinsamen Morgenkreis kann Gemeinschaft erfahren und als sehr angenehm erlebt werden.

Sehr beliebt sind das gemeinsame Kochen und Backen in der Küche. Auch die selbst vorbereitete Jause oder ein gemeinsames Mittagessen in familiärer Atmosphäre schätzen viele Kinder sehr.

 

Wir haben von 7 bis 17 Uhr geöffnet.
Für die Kinder steht bis 10:30 Uhr eine gesunde Jause bereit, regelmäßig um 12 Uhr gibt es Mittagessen für die angemeldeten Kinder.

 

 

Erkläre es mir und ich vergesse es.

Zeige es mir und ich merke es mir.

Lasse es mich tun und ich weiß es für immer.

(Konfuzius)